Ausstellungen
-1
archive,category,category-ausstellungen,category-10,bridge-core-3.1.6,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-30.4.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode-wpml-enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-7.5,vc_responsive

Die Arbeit FROM SCRATCH_a collective text_always for scratch besteht aus zwei Teilen. Ein Teil des Werks besteht aus einer Installation im physischen Ausstellungsraum in Amfissa, GR. Die Installation besteht aus 5.000 Fotokopien eines Textes mit Anfängen von Szenarien für Kollektivität, 5 elektrischen Ventilatoren aus schwarzem...

Sie beginnen nicht mit Bachelard, Lefebvre, Heidegger oder Hölderlin, auch nicht mit Hannah Arendt oder Platon, sie beginnen bei sich und mit sich, mit der Erforschung des Naheliegenden, immer vorhandenen und unausweichlichen Abgeschlossenseins, dem Innen und Außen der eigenen Existenz, der Person, der Künstlerperson....

Die polyzentrische Kulturlandschaft Berlins bietet viele Ebenen kultureller und künstlerischer Wirkung. Fernab der unzähligen üblichen Kunstausstellungen in Galerien und Museen finden wir eine reiche Vielfalt an Formaten, die aktuelle Kunstbewegungen, Diskurse, künstlerische Forschung, Wissenstransfer, Institutionskritik und Kunstaktivismus vermitteln. Wir werden diese Bedingungen untersuchen, indem wir einen...

Die Ausstellung versammelt neun Positionen zeitgenössischer Kunst mit breitem medialem Spektrum, die die Stadt als Phänomen sozialer Interaktion erkunden. Sie verhandeln die spezifischen Muster und Verflechtungen historischer, kultureller, politischer und sozialer Ereignisse und Diskurse im urbanen Raum. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Möglichkeiten...

Die Ausstellung versammelt neun Positionen zeitgenössischer Kunst mit breitem medialem Spektrum, die die Stadt als Phänomen sozialer Interaktion erkunden. Sie verhandeln die spezifischen Muster und Verflechtungen historischer, kultureller, politischer und sozialer Ereignisse und Diskurse im urbanen Raum. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Möglichkeiten...

Seit 2011 fordert Haben und Brauchen einen offenen kulturpolitischen Dialog zur Situation und Zukunft der Produktion und Vermittlung zeitgenössischer Kunst in Berlin. Mit der Bildung des Jour Fixe Bildende Kunst auf Anraten des Rats für die Künste im November 2013 und der Beauftragung von Haben...

The lecture and screening of Liza Babenko?s documentary learning films will be dedicated to the ideological, polity-economical and visual analysis of the Ukrainian Maidan revolution from the internal perspective. We will touch upon post-colonial and national reasons of the initial non-acceptance of this revolution by...

Admission free Participants of the performance project "Emotional Spaces" led by Joris Camelin and Matthieu Burner are showing results of their work This research aims to free ourselves from the habits, the recurring patterns and the social behaviors we...

As a representative of the group ToHaveAndToNeed (Haben und Brauchen) I will take part in the following congress in the Sunday panel, together with Sonja Augart, Alice Münch, Ina Wudtke and Inga Zimprich....

In this archive a contribution of mine will be presented as well Out of Place_an ongoing archive is a project conceived by Associazione 22:37 that began in 2013. This new phase of the project is initiated together with the newly formed Berlin-based association Peninsula....

wir wollen erneut Kulturarbeiter*innen einladen um uns auszutauschen und zu vernetzen und laden ein zu einem strategisches Frühstück für Kulturarbeiter*innen. Am Sonntag, den 26.6. um 11 Uhr stellen wir das Poster der AG Arbeit in der Alpha Nova Galerie Futura vor, das unsere bisherige Arbeit zusammenfasst....

RELATIONAL RUBATI entwickeln sich neben und zwischen dem Vorgefundenen und intensivieren als freie Improvisation was sich als Echo, Schatten oder Spur zeigt. Ein aus der Geschwindigkeit gleiten, ein Fischen im Asynchronen, ein nicht-idiomatisches Hüpfen zwischen den Verschachtelungen der Gefüge. ...

Die Ausstellung versammelt neun Positionen zeitgenössischer Kunst mit breitem medialem Spektrum, die die Stadt als Phänomen sozialer Interaktion erkunden. Sie verhandeln die spezifischen Muster und Verflechtungen historischer, kultureller, politischer und sozialer Ereignisse und Diskurse im urbanen Raum. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Möglichkeiten...

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.